Güsen ist Heimat…sich verbunden fühlen im Ort

„Es fühlt sich immer gut an, in einem Team zu arbeiten, mit dem man eine große Verbundenheit teilt.

„Zum Wochenende möchte wir eine Güsener Szenerie in den Blickwinkel nehmen, mit jahrzehntelanger Tradition in unserem Ort: das Betonschwellenwerk am Elbe-Havel-Kanal…als großer Arbeitgeber in der Gemeinde Elbe-Parey.

Erbaut wurde das Schwellenwerk im Jahr 1958. Nach unterschiedlichen Übernahmen wurde das Werk durch die Consolis OY AB Finnland übernommen. Betreiber ist die DW Schwellen GmbH. Das Werk Güsen verfügt über drei Fertigungshallen mit einer Gesamtproduktionsfläche von 10.000 m²

.Die Fertigungstechnologie im Umlaufverfahren bietet eine Produktionskapazität von bis zu 1.800 Gleisschwellen pro Tag.

Viele Güsener fühlen sich verbunden mit diesem Unternehmen im Ort, weil sie heute dort arbeiten oder gearbeitet haben…aus Erzählungen mitteilen, wie schön die Brigadefeiern zu DDR-Zeiten waren, wer alles dort Arbeit fand oder heute noch dort arbeitet. Egal, wo man hier im Ort Gespräche findet, früher oder später kommen die schönen tragenden Erinnerungen:“…genau, damals…in der Schwelle!“.

Die Schwelle gehört zu Güsen. Sie hat Verbundenheit bis heute geschaffen…In der Vergangenheit und Gegenwart! Die Wertschätzung ist das, was viele Güsener im Team dort erfahren haben und genau das trägt wohlige Erinnerungen bis heute! #heimatkunde#verbundenimOrt#standortesichern#wirsindgüsenDas Osterwochenende liegt vor uns, habt entspannte Feiertage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.